Startseite

TiK-SH / Region Ost Traumapädagogik in Kindertagesstätten und Familienzentren
Neuntägige Fortbildung Traumapädagogik in der Kita - Herbst 2020

TiK-SH - Traumapädagogik in Kindertagesstätten und Familienzentren
bietet mit dem Fortbildungsangebot eine umfassende Unterstützung, Begleitung und Qualifizierung von pädagogischen Fachkräften im Umgang mit hochbelasteten und traumatisierten Kindern auf Grundlage der Traumapädagogik.
Sicher sein. Das Richtige tun.

 Die neuntägige Fortbildung „Traumapädagogik in der frühen Kindheit“ wird die Teilnehmer*innen durch konkrete und alltagsnahe Handlungskompetenzen dabei unterstützen, eine persönliche und fachliche Sicherheit im Umgang mit hoch¬belasteten und traumatisierten Kindern im U3 und Ü3 Bereich zu entwickeln. Fundiertes Wissen der Traumapädagogik erlaubt es, eine nachhaltige traumasensible Haltung in Kita-Teams zu tragen und unterstützt auch bei der Arbeit mit den Eltern.

Curriculum und Lernziele entnehmen Sie bitte dem Flyer zur Fortbildung.

Referentinnen: Helga Göllert, Brigitte Linke, Solveigh Deutschmann

Termin:02.09.2020 09:00 Uhr
Veranstaltungsort:Akademie am See ; Koppelsberg 7 ; 24306 Plön
Teilnahmegebühr:178,50 € (nach § 4 Nr. 22 UStG von der Umsatzsteuer befreit)
Flyer:

Anmeldeformular

Bitte geben Sie Ihre Daten so ein, wie sie auf der Anmeldebestätigung/Rechnung erscheinen sollen!