Hygieneregeln

für Fortbildungen im Seminarraum des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband Schleswig-Holstein e. V.

 

  1. Personen mit Krankheitsanzeichen (Fieber, Husten, etc.) dürfen nicht an der Fortbildung teilnehmen.

  2. Referent*in und Teilnehmer*innen bekommen zwei Wochen vor der Veranstaltung die Hygieneregeln mit Bestätigungsformular per E-Mail zugesandt. Diese Bestätigung muss unterschrieben zur Fortbildung mitgebracht werden.

  3. Am Eingang des Seminarraumes im 4. Obergeschoss werden die Teil­nehmer*innen von einer/einem Mitarbeiter*in des Kinderschutzbundes Schleswig Holstein in Empfang genommen.

  4. Jede*r Teilnehmer*in desinfiziert seine Hände sowohl beim Betreten, als auch beim Verlassen des Seminarraumes. Zusätzlich wird um regelmäßiges Hände­waschen gebeten.

  5. Es sollten sich nicht mehr als zwei Personen im Vorbereich des Seminarraumes aufhalten.

  6. In allen Stockwerken des Hauses sind Verhaltenshinweise zur Hygiene ausgehängt.

  7. Das Treppenhaus darf nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden. Die Alltagsmasken werden von den Teilnehmern*innen selbst mitgebracht. Diese Maskenpflicht ist erst aufgehoben, sobald die teilnehmende Person auf ihrem Platz sitzt. Beim Verlassen des Platzes muss die Maske wieder aufgesetzt werden.

  8. Während des Aufenthaltes im Seminarort wird um die Einhaltung eines Mindestabstandes von 1,5 Metern zu anderen Personen gebeten.

  9. Es können maximal zehn Personen zzgl. Referent*in an einer Fortbildung teilnehmen.

  10. Die Maßnahmen zum Infektionsschutz werden zu Beginn der Fortbildung durch den/die Referent*in mit den Teilnehmern*innen besprochen.

  11. Türgriffe und Wasserhähne werden mehrmals am Tag desinfiziert. Für die regelmäßige Belüftung des Seminarraumes ist der/die Referent*in zuständig.

  12. Aus Hygienegründen kann eine Verpflegung nicht zur Verfügung gestellt werden. Es wird diesbezüglich um Selbstversorgung gebeten. In der Pause besteht die Möglichkeit sich in der Umgebung bei umliegenden Gastronomen oder Supermärkten selbst zu versorgen.

  13. Sollte bis zu zwei Wochen nach der Veranstaltung das Virus SARS-CoV-2 bei einem/einer Teilnehmer*in festgestellt werden, verpflichtet dieser/diese sich, direkt bei der Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein, telefonisch erreichbar unter 0431 666679-0, zu melden. In diesem Fall werden alle teilnehmenden Personen auf direktem Weg benachrichtigt.

 

Hygieneregeln als pdf zum Download

 

Wichtig: Diese Hygieneregeln gelten nur für Fortbildungen bei uns im Haus. Bei Fortbildungen an anderen Fortbildungsstätten beachten Sie bitte die jeweiligen Hygieneregeln vor Ort.