05.08.2020 13:05

Silberne DKSB-Ehrennadel

Ehrung an Antje Gosch

KIEL/RENDSBURG. Die Landesvorsitzende des Kinderschutzbundes (DKSB), Irene Johns, würdigte mit der Verleihung einer Silbernen Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes den ehrenamtlichen Einsatz der verdienten Kinderschützerin Antje Gosch, Vorstandsmitglied im Kinderschutzbund Ortsverband Rendsburg. Die engagierte Lehrerin mit der Fächerkombination Deutsch, Kunst und Sport konzipierte das Projekt „Schwimmunterricht für Nichtschwimmer“. Seit Mai 2013 organisiert sie für Kinder um das zehnte Lebensjahr aus benachteiligten Familien, die noch nicht schwimmen können, die Teilnahme am außerschulischen Schwimmunterricht. Dazu gehört von Anfang an, dass die Kinder von zu Hause abgeholt, in der Schwimmhalle oder Freibad beaufsichtigt und wieder nach Hause gebracht werden. Zwar geht es bei dem Projekt vor allem darum, dass die Kinder sicher schwimmen können, die Rendsburger Kinderschützer*innen haben jedoch schnell bemerkt, dass die Kinder dabei auch lernen, sich selbst zu organisieren, z. B. indem sie pünktlich zu einer verabredeten Zeit mit gepackter Badetasche vor der Haustür zu stehen, in einer vorgebebenen Zeitspanne durch die Umkleide und hinterher zügig wieder in die Straßenkleidung zu kommen.

Irene Johns überreichte die Silberne Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes: „Mit der Initiative von Frau Antje Gosch ist das Thema Schwimmunterricht gemeinsam mit dem Landesverband auf die Landesebene gebracht worden. Durch die Aktion ‚Schleswig-Holstein lernt schwimmen‘ hat das Thema in der Landespolitik Beachtung gefunden und wurde im Landtag behandelt. Wir danken Antje Gosch sehr für ihren Einsatz vor Ort.“


Irene Johns (links) überreichte im Rendsburger Freibad die Silberne DKSB-Ehrennadel an Antje Gosch, Horst Reibisch (Vorsitzender DKSB Rendsburg) freut sich mit

Zurück