01.07.2020 08:30

Schöne Ferien!

Soziallotterie unterstützt Kinderschutzbund-Aktionen in SH mit 42.000 Euro

KIEL Mehr als 800 Kinder in Schleswig-Holstein werden in den diesjährigen, besonderen „Corona“-Sommerferien mit ihrem Kinderschutzbund vor Ort und der Deutschen Fernsehlotterie ein schönes Ferienerlebnis haben. Für Unternehmungen wie den Besuch in einem Tierpark oder andere Tagesausflüge mit gemeinschaftlichem Picknick, aber auch eine mehrtägige Ferienfreizeit auf einem Campingplatz, pädagogische Reiterferien, spielerische Sprachkurse oder die Umgestaltung eines Außengeländes zu einem Abenteuer-Spielplatz hat die Deutsche Fernsehlotterie dem Kinderschutzbund in Schleswig-Holstein rund 42.000 Euro Unterstützung gewährt. „Viele der von uns betreuten Kinder und Familien sind erschöpft von der Lockdown-Phase und den damit verbundenen erhöhten Anforderungen im stark veränderten Alltag. Es fehlt ihnen jedoch an Mitteln oder Möglichkeiten einer aktiven Feriengestaltung, damit sie sich erholen können“, macht Irene Johns, Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Schleswig-Holstein, die Lage in vielen der vom Kinderschutzbund vor Ort betreuten Familien deutlich.

„Ferien bedeutet mehr als nur schulfrei. In den Ferien haben Kinder die Möglichkeit, sich außerhalb des Klassenraums weiterzuentwickeln, indem sie Neues entdecken, sich ausprobieren und neue Freundschaften knüpfen. All dies sollen Kinder auch in Zeiten von Corona erfahren dürfen“, sagt Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie.

Allen unterstützten Aktionen und Projekten ist gemein, dass sie bestehende Angebote oder Einrichtungen zur Grundlage haben. „Für unsere ehrenamtlichen Familienpat*innen ist es natürlich eine Herzensangelegenheit, einmal jenseits des Alltags mit den Kindern einen außergewöhnlichen Ausflug zu unternehmen, ein Kino-Besuch ist im normalen Budget nicht drin“, so Irene Johns weiter. Ein anderes Projekt, die „Young Carers“ in Trägerschaft der Kinderschutzbund Segeberg gGmbH, wird für stark belastete Kinder, weil sie ihre Eltern pflegerisch und in der Haushaltsführung unterstützen, Tagesausflüge und für einige Familien Urlaub in einem Ferienhaus organisieren. „Neben der finanziellen Unterstützung durch die Deutsche Fernsehlotterie arbeiten unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen Hand in Hand, damit den belasteten Familien ein bisschen Durchatmen und unbeschwerte Stunden möglich werden“, bedankt sich Irene Johns bei der Soziallotterie und den Haupt- und Ehrenamtlichen vor Ort für die gemeinsame Initiative.



Zurück