13.09.2021 09:42

DKSB Bundesverband

Ehrenmitgliedschaft im Kinderschutzbund Bundesverband für Irene Johns      

Hannover / Kiel. Im Rahmen der Bundesmitgliederversammlung des Kinderschutzbundes im September in Hannover verlieh der Präsident Heinz Hilgers die Ehrenmitgliedschaft an Irene Johns. Damit würdigte der Verband Irene Johns für ihr jahrzehntewährendes Engagement mit bundesweiter Strahlkraft für den Kinderschutz.

Der Präsident des Kinderschutzbundes Heinz Hilgers sagte bei der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft: „Irene Johns hat die Philosophie des Gesamtverbandes im Laufe der Jahrzehnte mitentwickelt. Der Bundesverband konnte und kann sich verlässlich auf ihre hohe fachliche Expertise stützen. Verbandsintern ist Irene Johns seit Jahrzehnten in wegweisenden Gremien und Ausschüssen aktiv, in denen etwa maßgeblich das Recht auf gewaltfreie Erziehung vorangebracht wurde. Kaum einer kann mehr mit dem Herzen und der Kinderschutzbund-Philosophie dabei sein als sie. Ich danke Irene Johns sehr für ihren herausragenden Einsatz für den Schutz und die Rechte von Kindern.“

Irene Johns begann 1981 ihre berufliche Tätigkeit als Erziehungswissenschaftlerin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin für den Kinderschutzbund Kiel und trieb die Gründung Kinderschutz-Zentrum Kiel, dem ersten Kinderschutz-Zentrum in Norddeutschland, voran. Seit dieser Zeit verbindet Irene Johns hohe Fachlichkeit für den Kinderschutz mit leidenschaftlichem Lobbyismus für den Schutz und die Rechte von Kindern. Seit 1987 engagiert sie sich neben ihrer hauptberuflichen Tätigkeit in verschiedenen Funktionen auf Landes- und Bundesebene ehrenamtlich für den Kinderschutz und die Kinder- und Jugendhilfe. Ab 1993 war Irene Johns stellvertretende Vorsitzende des Kinderschutzbundes Landesverband Schleswig-Holstein, seit 2002 ist sie Landesvorsitzende. Ihre Motivation: „In all den Jahren hat es für mich immer einen roten Faden gegeben – Gerechtigkeit, gerade wenn es Kinder betrifft“.

Bundesweit wirkte und wirkt Irene Johns an richtungsweisenden Grundsatzentscheidungen, Konzepten und Projekten des Kinderschutzbundes für modernen Kinderschutz mit. Ehrungen wie zuletzt das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2010 unterstreichen die gesellschaftliche Bedeutung ihrer Kinderschutz-Tätigkeit weit über die Grenzen des Kinderschutzbundes als Verband und den Landesgrenzen hinaus.



Zurück