<< Zurück

Neumünster, 12.09. 2013

sehen-wahrnehmen-verstehen. Bindungsorientierte Frühberatung und Prävention

am 12. und 13. September 2013
von 9:00 – 16:00 Uhr
in Neumünster

Das Wichtigste für eine gesunde psychische und körperliche Entwicklung von Babys und Kleinkindern ist die sichere Bindung an feinfühlige Bezugspersonen. Babys und Kleinkinder sind darauf angewiesen, dass Eltern und andere Bezugspersonen wie wie z.B. Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen ihre Signale und Belastungsreaktionen verstehen und angemessen darauf eingehen können.

Die Fortbildung vermittelt Inhalte der Säuglings- und Bindungsforschung und bietet Gelegenheit zur Reflexion von Fallbeispielen der Teilnehmenden aus der praktischen Arbeit.

Inhalte der Fortbildung

  • Wie gelingt der Aufbau einer sicheren Bindung mit dem Säugling oder Kleinkind?
  • Wie unterstütze ich Säuglinge und Kleinkinder in Trennungssituationen (Thema Eingewöhnung)?
  • Wie erkenne ich Belastungszeichen bei Säuglingen und Kleinkindern?
  • Wie kann ich mit Eltern darüber ins Gespräch kommen?

Referentin: Lidija Baumann (Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Schwerpunktthema: Frühe Hilfen), Kinderschutz-Zentrum Kiel

Veranstaltungsort: Kiek In, Gartenstr. 32, 24534 Neumünster


<< Zurück