<< Zurück

Rendsburg, 17.04. 2013

"Kinder und ihre psychisch kranken Eltern" Wege zur Zusammenarbeit

17. April 2013
Kulturzentrum/Arsenal Rendsburg
09:30 - 16:30 Uhr

Wenn Eltern psychisch erkranken, stellt sich gleichzeitig auch die Frage: Was passiert mit den Kindern? Psychische
Erkrankungen eines oder beider Elternteile trifft immer auch die Kinder, egal in welchem Alter sie sich befinden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Jugendhilfe und Gesundheitswesen sind deshalb in besonderer
Weise gefordert.

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Familie und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein hat sich gemeinsam mit der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. und dem Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V. seit 2009 mit der Thematik „Kinder und ihre psychisch kranken Eltern – Professionen übergreifende Zusammenarbeit“ auseinandergesetzt. So entstand eine mehrjährige Veranstaltungsreihe
für Fachkräfte des Gesundheitswesens und der Jugendhilfe, die die Thematik aus Sicht der verschiedenen Professionen beleuchten und den Austausch und die Zusammenarbeit über die Grenzen der Professionen hinweg unterstützen und befördern wollte. Immer noch bestehen Hürden in der Zusammenarbeit, aber es gibt inzwischen auch viele Ansätze einer gelungenen Zusammenarbeit zwischen den Professionen, wenn es um Kinder und ihre psychisch kranken Eltern geht.


Diese Fachtagung richtet noch einmal den Blick auf die Bedingungen für eine gelingende Zusammenarbeit verschiedener Professionen. Dazu werden Projekte aus der Praxis vorgestellt sowie die Rahmenbedingungen von Vernetzung und Zusammenarbeit diskutiert.
Wir hoffen, dass diese Fachtagung Ihnen ausreichend Gelegenheit bietet, über die eigenen Grenzen hinweg in den Austausch zu kommen und Ihnen viele Anregungen für die Gestaltung der Zusammenarbeit vor Ort mit auf den Weg gibt.

 Hier gibt es den Flyer zum Download


<< Zurück