<< Zurück

01.06. 2021

K.11: Videogestützte Beratung in der psychosozialen Arbeit - Digitales Fortbildungsangebot

Die Digitalisierung hat Auswirkungen auf nahezu alle Lebensbereiche, nicht zuletzt auch auf die Beratung. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass digitale Kommunikationswege eine wichtige Ergänzung zur klassischen face-to-face Beratung darstellen. Doch kann Videoberatung diese gleichwertig ersetzen? Welche Hürden können dabei auftreten? Und welche Aspekte sprechen für eine dauerhafte Installierung videobasierter Beratungsangebote, z. B. gerade auch im ländlichen Raum?
In dieser Fortbildung lernen die Teilnehmer*innen die Besonderheiten der Beratungskommunikation per Video kennen und erfahren, wie diese methodisch und auch technisch konkret umsetzbar ist. Außerdem besteht Gelegenheit, gemeinsam in den Austausch zu gehen, um voneinander zu lernen und Praxiserfahrungen zu reflektieren.

Inhalte
- Arbeitsplatz und Technik
- Besonderheiten und Qualifikationsaspekte in der videogestützten Beratung
- Transfer in den eigenen Arbeitsbereich
- Austausch und Reflektion von Erfahrungen und Beispielen aus der Praxis

Technische Voraussetzung
internetfähiger Rechner, Headset und Webcam
Vor und während der Fortbildung steht eine Ansprechperson für technische Fragen zusätzlich bereit.


Ort:

Digitales Fortbildungsangebot

Zielgruppe:
Beratungsfachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe und in Schulen

Kosten:
55,- / 45,-* Euro
*Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen des Kinderschutzbundes

Referentin:
Emily Engelhardt
Pädagogin M.A., Systemische Beraterin & Supervisorin (SG), Lehrende für Onlineberatung, Geschäftsführerin Institut für E-Beratung, Technische Hochschule Nürnberg

 

Um sich anzumelden klicken Sie bitte hier.


Hier finden Sie das gesamte Programm des DKSB Landesverband Schleswig-Holstein als PDF zum Download.

 


<< Zurück