<< Zurück

Lübeck, 27.08. 2020

K.11: Gelingende Elterngespräche im Kontext von Kindeswohlgefährdung

am 27. August 2020
von 9.00 - 16.00 Uhr 
in Lübeck

Gemäß des Schutzauftrages nach § 8a SGB VIII und § 4 KKG sind Fachkräfte aufgefordert, bei einer Kindeswohlgefährdung im Rahmen der Risikoeinschätzung die Personensorgeberechtigten oder Erziehungsberechtigten und das Kind bzw. die Jugendliche / den Jugendlichen miteinzubeziehen. Diese Gespräche stellen für Fachkräfte oft eine Herausforderung dar. Aufgabe ist, die Eltern mit den wahrgenommenen Anzeichen zu konfrontieren und über eine Veränderung der Situation im Sinne der Kinder zu sprechen, um nach Lösungen zu suchen.

Zielsetzung der Fortbildung ist es, Fachkräfte zu befähigen, Elterngespräche im Kontext einer Kindeswohlgefährdung zu führen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden wird die praktische Durchführung solcher Gespräche mit dem Ziel, verbindliche Vereinbarungen mit Eltern zu treffen, erprobt. Dazu werden Arbeitsmaterialien zu Gesprächsinhalt und -struktur einbezogen.

Inhalte
- Rechtlicher Rahmen (§ 8a SGB VIII & § 4 KKG) und Verfahrensablauf für die Praxis
- Reflexion der Situation der Eltern und gelingende Kommunikation in konfrontativen Gesprächen
- Mit Kindern und Jugendlichen über schwierige Erlebnisse sprechen
– Fallvignetten
- Übungen zur Gesprächsführung mit Eltern


Ort:

Kinderschutz-Zentrum Lübeck
An der Untertrave 78
23552 Lübeck


Zielgruppe:
Fachkräfte in Kitas und der Kinder- und Jugendhilfe mit Kenntnissen im Kontext von § 8a SGB VII

Kosten:
105,- / 95,-* €
inkl. Tagesverpflegung
*Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen des Kinderschutzbundes

 
Referent:
Ákos Lisius
Sozialpädagoge (BA), Systemischer Therapeut, psychosozialer Prozessbegleiter, insoweit erfahrene Fachkraft, Kinderschutz-Zentrum Lübeck

 

Um sich anzumelden klicken Sie bitte hier.


Hier finden Sie das gesamte Programm des DKSB Landesverband Schleswig-Holstein e. V. als PDF zum Download.

 


<< Zurück