<< Zurück

Kiel, 04.12. 2020

K.07: Regulationsstörungen und Feinzeichen von Belastung bei Säuglingen und Kleinkindern

am 4./5. Dezember 2020
von 9.00 - 16.00 Uhr 
in Kiel


Das Wichtigste für eine gesunde psychische und körperliche Entwicklung von Babys und Kleinkindern ist die sichere Bindung zu feinfühligen Bezugspersonen, die ihre Signale verstehen und darauf angemessen reagieren. Werden die ausgesandten Signale und die Bedürfnisse nicht oder inadäquat beantwortet, kann das zu schwerwiegenden Entwicklungsstörungen bei den Kindern führen.

Da Babys und Kleinkinder in ganz spezieller Art und Weise auf Belastung und Überforderung reagieren, sind Fachkräfte, die Säuglinge, Kleinkinder und ihre Eltern begleiten und unterstützen, gefordert, genau hinzuschauen, um Belastungsreaktionen frühzeitig zu erkennen und mögliche Kindeswohlgefährdung zu vermeiden.

Inhalte
- Stress – Beruhigung – Sicherheit. Grundbedürfnisse und Entwicklungsrisiken
- Anpassungssysteme in der frühen Kindheit und Regulationsstörungen
- Eltern-Kind-Interaktionen und Bindungsmuster verstehen und differenzieren
- Wie unterstütze ich Säuglinge und Kleinkinder in Trennungssituationen?
- Wie erkenne ich Belastungszeichen von Säuglingen und Kleinkindern?
- Wie kann ich mit Eltern darüber ins Gespräch kommen?



Ort:

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
Sophienblatt 85
24114 Kiel

Zielgruppe:
Fachkräfte in Kitas, der Kindertagespflege und der Frühen Hilfen

Kosten:
210,- / 190,-* €
*Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen des Kinderschutzbundes

Referentin:
Lidija Baumann
Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Familientherapeutin, "Starke Eltern - Starke Kinder®"-Trainerin, Leitung Kinderschutz-Zentrum Kiel

 

Um sich anzumelden klicken Sie bitte hier.


Hier finden Sie das gesamte Programm des DKSB Landesverband Schleswig-Holstein e. V. als PDF zum Download.

 


<< Zurück