<< Zurück

Kiel, 16.11. 2015

Gelingende Elterngespräche im Kontext von Kindeswohlgefährdung

Gelingende Elterngespräche im Kontext von Kindeswohlgefährdung

Seminar im Rahmen der Fortbildungsreihe „Fallverstehen im Kinderschutz“

16. November 2015
9.00 bis 16.00 Uhr
in Kiel

 

In der Jugendhilfe haben professionelle Helferinnen und Helfer häufig mit Familien zu tun, die aufgrund vielfältiger Belastungsfaktoren und fehlender Ressourcen schwer zu motivieren bzw. nur auf Druck von Auflagen und Anwei-sungen zur Mitarbeit bereit sind.

In diesem Seminar wird aus systemischer Perspektive der Frage nachgegangen, wie trotz geringer Kooperations- und Veränderungs-bereitschaft sowie fehlender Ressourcen das   In-Kontakt-Kommen mit Familien gelingen kann und Hilfe tatsächlich „ankommt“.

Folgende Fragestellungen sind hierbei zentral:

▪         Mit welchen besonderen Eltern haben wir es zu tun?

▪         Wie kann ich in Kontakt kommen und trotz Ambivalenz, Angst und Unsicherheit den Kontakt halten?

▪         Welche Zugangshindernisse gibt es?

▪         Wie gelingt es, klar, respektierend, transpa-rent und ressourcenorientiert mit den Eltern und in der Kooperation mit anderen Fach-kräften zu arbeiten?

▪         Welche „Ansteckungsgefahr“ lauert für Fachkräfte?

 

Referent:
Manuel Florian, Dipl.-Psychologe und psych. Psychotherapeut
Kinderschutz-Zentrum Kiel

Veranstaltungsort:
Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Schleswig-Holstein e.V. | Sophienblatt 85 | 24114 Kiel

 

Der Flyer zu der Veranstaltung inklusive Anmeldeformular steht hier als PDF für Sie bereit.

Die Anmeldung kann ausschließlich über das Online-Tool unter www.kinderschutzbund-sh.de/veranstaltung erfolgen.


<< Zurück