<< Zurück

Rendsburg, 10.03. 2014

Fallverstehen im Kinderschutz

Methodenseminar: Genogramm und Systembrett – Wie ich Familien verstehen und mit ihnen arbeiten kann

(Dritte von vier Veranstaltungen) 


10. März 2014, 9.00 bis 16.00 Uhr
Nordkolleg Rendsburg, Am Gerhardshain 44, 24768 Rendsburg
Referentin:
Sandra Bischoff

Dipl.-Päd., M.A., Systemische Supervisorin, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Gemeinsam mit den Eltern, manchmal auch in Zusammenarbeit mit der ganzen Familie, können unterschiedliche Bilder von der Problemlage einer Familie und ihrer „Wirklichkeit“ gezeichnet werden. Die aus der systemischen Arbeit kommenden Methoden Genogramm und Systembrett sind hilfreich, um Gedanken, Gefühle und Ideen, die in einer Familie wirksam sind, sichtbar werden zu lassen. Diese sind geeignet, auch bei schwierigen familiären Problemlagen die Wertschätzung für eine Familie zu unterstreichen und sie in ein lösungsorientiertes Gespräch zu führen.

Folgende Fragestellungen sind hierbei zentral:

  • Was kann ich mit Hilfe des Genogramms / Systembretts über Familien erfahren?
  • Wie arbeite ich mit dem Genogramm / Systembrett?
  • Welche Fragen kann ich einer Familie im Gesprächstellen?
  • Wo liegen die Grenzen der Arbeit mit dem Genogramm/ Systembrett?

Sie sind eingeladen, eigene Fälle einzubringen. Im Zusammenhang mit dem Genogramm möchte die Referentin gerne biografisch mit Ihnen zusammen arbeiten.

Den Flyer als PDF (181 KB) zum Download finden Sie hier

 

 


<< Zurück