<< Zurück

Dienstleistungszentrum Elmshorn, 09.10. 2014 , 9:00 - 16:00 Uhr

Fallverstehen im Kinderschutz

Mit Kindern sprechen im Kontext von Kindeswohlgefährdung

Seminar im Rahmen der Fortbildungsreihe "Fallverstehen im Kinderschutz"

Das Seminar ist leider bereits ausbegucht. Es gibt jedoch eine Warteliste.

 

Im Falle des Verdachts auf Kindeswohlgefähr-dung stehen Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe regelmäßig vor der Aufgabe mit Kindern auch über sehr belastende Themen zu sprechen. Ein wichtiges Ziel ist hierbei, die Kin-der neben einer angemessenen Begleitung und Unterstützung aktiv in den Hilfeprozess einzube-ziehen.

Um die Möglichkeiten zur Beteiligung von Kin-dern an Gesprächen aufzuzeigen, vermittelt die Fortbildung hilfreiche Kenntnisse, unter ande-rem aus der Entwicklungspsychologie und der Psychotraumatologie.
Es werden Ideen zu Rahmenbedingungen für Gespräche mit Kindern in besonders schwierigen Situationen erläutert sowie der Einsatz von Me-thoden und Materialien thematisiert. Dabei wird der Umgang mit kindlichen Emotionen im Fokus stehen.


Folgende Inhalte sind Schwerpunkte dieser Fortbildung:
▪ Entwicklungspsychologische Grundlagen
▪ Wie schaffe ich einen Zugang zu Kindern? Wie gestalte ich Gespräche?
▪ Umgang mit kindlichen Emotionen wie Angst, Misstrauen, Ärger, Trauer
▪ Wechsel zwischen Ressourcen und be-lastenden Themen
▪ Bewusster Umgang mit eigenen Über-tragungsgefühlen


Die theoretische Vermittlung wird mit einem Übungsteil verknüpft. Die Teilnehmer/-innen sind hierzu eingeladen, eigene Beispiele aus schwierigen Gesprächssituationen einzubringen.

 

Referent:
Ralph Kortewille; Diplom-Psychologe, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut, Supervisor,
Traumatherapeut (EMDR/EMI), Trainer Starke Eltern- Starke Kinder®


Veranstaltungsort:
Elmshorner Dienstleistungszentrum, Ramskamp 71-75, 25337 Elmshorn

Den Flyer inklusive Anmeldeformular finden Sie HIER im pdf Format.


<< Zurück