<< Zurück

03.03. 2021

Digitaler Abschlussfachtag - Mehr als nur ein Recht auf Beschwerde! - Der ombudschaftliche Gedanke in der Kinder- und Jugendhilfe

am 3. März 2021
von 10.00 bis 13.00 Uhr
 

Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren in der Kinder- und Jugendhilfe sind zwei wichtige, sich ergänzende Bausteine in der Heimerziehung. Sie bieten als Bestandteil von Schutzkonzepten die nötigen Rahmenbedingungen für einen bestmöglichen Schutz von Kindern und Jugendlichen. Aktiv gelebte Beteiligung eröffnet Räume, die Beschwerden von Kindern und Jugendlichen erst ermöglichen.

Beschwerdeverfahren und Ombudschaft werden in diesem Zusammenhang gerne in einem Atemzug genannt. So sollen Ombudsstellen in der Kinder- und Jugendhilfe zunächst Kinder, Jugendliche und ihre Personensorgeberechtigten bei Konflikten mit dem öffentlichen oder freien Träger der Jugendhilfe im Rahmen von Hilfen zur Erziehung unterstützen. Das heißt: Ein ombudschaftliches Konzept impliziert immer die Möglichkeit einer Beschwerde. Ombudschaft kann aber noch viel mehr: Unabhängige Ombudsstellen können, in dem sie zu einer offenen Beschwerdekultur und bewussten Beteiligung anregen, die Qualität der Arbeit in der Jugendhilfe verbessern.

Wir dürfen einem spannenden Austausch zwischen Dr. Remi Stork und Prof. Dr. Peter Schruth zu Beteiligung, Beschwerdeverfahren und ombudschaftlichem Arbeiten folgen. In anschließenden Foren wollen wir gemeinsam folgende Themen in den Fokus nehmen:

- SGB VIII Reform - § 9a
- Beschwerdeverfahren im Rahmen von Schutzkonzepten
- Jugendhilfe aus der Sicht von Jugendlichen
- Öffnung des ombudschaftlichen (Beratungs-)Angebotes für weitere Zielgruppen
- Akzeptanz von ombudschaftlichen Konzepten in der öffentlichen Jugendhilfe

und diese mit Ihnen als Akteure in der Praxis diskutieren.

Bitte wählen Sie bei der Anmeldung ein Forum (Workshop) aus.

 
Ort:
digital per Zoom-Konferenz
Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie auf der Homepage https://zoom.us/
Eine Einladung geht Ihnen zeitnah zu.
 

Kosten:
15,00 €


Um sich anzumelden klicken Sie bitte hier.

<< Zurück