20.09.2018 14:38

Silberne Ehrennadel des DKSB

Silberne Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes

Auszeichnung für Elke-Maria Lutz

KIEL/ELMSHORN Im Rahmen der Einweihung des ersten schleswig-holsteinischen Platzes der Kinderrechte in Elmshorn überreichten die Landesvorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB) in Schleswig-Holstein, Irene Johns, gemeinsam mit der DKSB-Bundesgeschäftsführerin, Cordula Lasner-Tietze, die Silberne Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes an Elke-Maria Lutz, DKSB-Vorsitzende in Elmshorn. Sie würdigen damit ihren couragierten und einfallsreichen Einsatz für Kinder und Familien.

Elke-Maria Lutz war mehr als drei Jahrzehnte als Richterin am Amtsgericht in Elmshorn tätig. Die berufliche Auseinandersetzung mit Menschen, die oft schwierige Lebenswege hatten, motivierten sie vor zwölf Jahren gemeinsam mit anderen engagierten Menschen in Elmshorn einen Ortsverband des Kinderschutzbundes zu gründen. Seitdem ist sie als gewählte Vorsitzende des jüngsten Kinderschutzbundes in Schleswig-Holstein im Amt.

Seit Gründung des Kinderschutzbundes Elmshorn organisiert Frau Lutz mit ihrem ehrenamtlichen Team verlässliche Aktionen, Angebote und Hilfen für benachteiligte Kinder und Familien. Heute ist der Kinderschutzbund in Elmshorn als Lobby der Kinder sowohl als Anlaufstelle für Kinder und Familien als auch als Ansprechpartner für Politik, Verwaltung und Institutionen in der Stadt geschätzt und längst etabliert.

„Die ehrenamtliche Arbeit von Frau Lutz zeichnet sich aus durch klug durchdachte Konzepte und eine sehr unkomplizierte und wirkungsvolle Umsetzung – alles zum Wohle der Kinder. Dafür danken wir im Namen des Landesvorstandes und Bundesvorstandes sehr herzlich“, sagten Irene Johns und Cordula Lasner-Tietze.


Cordula Lasner-Tietze und Irene Johns (links) überreichten gemeinsam die Urkunde an Elke-Maria Lutz

Zurück