20.06.2011 18:00

Nummer gegen Kummer:

„Nummer gegen Kummer“: Offenes Ohr und hilfreiche Tipps bei Zeugnissorgen
Ob Klein oder Groß: Die „drohenden“ Zeugnisse am letzten Schultag vor den Sommerferien machen vielen Kindern und Jugendlichen wie Eltern zu schaffen. Ist die Versetzung gefährdet? Winken Vieren, Fünfen oder Sechsen, wo die Eltern wenigstens eine Drei erwarten und eine Zwei oder Eins erhoffen? Ahnen Eltern, dass die Noten ihres Kindes sie womöglich enttäuschen, und sie wissen nicht, wie mit der Enttäuschung um-gehen, wie sich dem Kind gegenüber verhalten? Schon bevor die Zeugnisse am Freitag ausgeteilt werden, plagen Sorgen und Ängste Schüler und ihre Eltern.
Daher werden die Berater der Kinder- und Jugendtelefone sowie der Elterntelefone nicht nur am Freitag, sondern bereits am Donnerstag besonders für Zeugnissorgen ein offenes Ohr haben und den Anrufern mit nützlichen Tipps weiterhelfen. Kinder und Jugendliche können sich unter den bundesweiten Telefonnummern 0800 – 111 0 333 und 116 111 kostenlos und anonym Rat holen, Eltern unter der Telefonnummer 0800 – 111 0 550.
Die vier Kinder- und Jugendtelefone mit den Standorten Kiel, Lübeck, Neumünster und Bargteheide sind landesweit montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr zu erreichen. Eine Besonderheit: Samstags von 14 bis 20 Uhr ist das Kinder- und Jugendtelefon in Kiel mit jugendlichen Beratern besetzt. Die vier Elterntelefone mit den Standorten Kiel, Neu-münster, Neustadt und Bad Oldesloe helfen landesweit weiter von Montag bis Freitag von 9 bis 11 sowie Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr.
Deutscher Kinderschutzbund
Landesverband Schleswig-Holstein e.V.
Beselerallee 44, 24105 Kiel
Tel. 0431 / 805249, Fax 82614
info@kinderschutzbund-sh.de
www.kinderschutzbund-sh.de



Zurück