05.04.2011 12:15

Fachgespräch sexuelle Gewalt

Fachgespräch: Prävention von Machtmissbrauch und sexueller Gewalt

KIEL/HUSUM. Sozial-, Justiz- und Bildungsministerium haben in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Schleswig-Holstein, durch die Reihe „Fachgespräche vor Ort“ eine Plattform zur Verbesserung des Kinderschutzes in Institutionen geschaffen. Ein Schwerpunkt liegt dabei im Ausbau von Maßnahmen zur Prävention, um möglichen Machtmissbrauch und sexuelle Gewalt in Institutionen noch wirkungsvoller zu verhindern, Grenzüberschreitungen im Vorfeld zu begegnen und Verfahren für den Fall eines vermuteten oder erwiesenen Übergriffes zu erarbeiten. Die Fortbildungsreihe richtet sich an Fach- und Leitungskräfte in Bildungs-, Betreuungs- und Freizeiteinrichtungen für Kinder und Jugendliche, aber auch an Vorstände von Jugendverbänden und in der Vereinsarbeit. Die Gespräche sind thematisch gegliedert und finden mit Kooperationspartnern in den einzelnen Regionen Schleswig-Holsteins statt, um möglichst viele Fachkräfte ortsnah zu erreichen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zum ersten Fachgespräch 2011 lädt die Landesregierung in Kooperation mit dem Landesverband des Deutschen Kinderschutzbundes und dem Kinderschutz-Zentrum Westküste ein:


Brauchen wir eine neue Ethik in der Jugendhilfe?
Fachgespräch zu Fragen der Haltung, Normen und Institutionenkultur
zur Prävention von Machtmissbrauch und sexueller Gewalt
Dienstag, den 12. April 2011
zwischen 15.00 und 18:30 Uhr
im Südflügel des Husumer Schlosses

Referent ist Klaus Graf, Sozialpädagoge und Theologe von der Evangelischen Axenfeld Gesellschaft Bonn. Klaus Graf ist seit 1992 Leiter und Geschäftsführer der Ev. Jugendhilfe Godesheim und Vorsitzender des Ev. Fachverbandes für Erzieherische Hilfen im Diakonischen Werk Rheinland. Anmeldungen für Fachleute bitte bis 8. April 2011 per E-Mail unter: anmeldung@kinderschutz-zentrum-kiel.de.

Hinweis an die Redaktionen: Wir vermitteln Medien gerne eine/n Ansprechpartnerin/ Ansprechpartner zum Thema.



Zurück