Kinderschutzkonzepte in pädagogischen Einrichtungen - Sexueller Gewalt gegen Kinder vorbeugen – kompetent handeln bei Verdacht

Wesentliches Qualitätsmerkmal von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und zugleich verpflichtend ist die Implementierung eines Schutzkonzeptes und Beschwerdeverfahrens.

Die  Umsetzung in die Praxis stellt viele Einrichtungen vor große Anforderungen, bei denen sie zum Teil Unterstützungsbedarf haben. Um Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt durch Mitarbeiter/-innen in Einrichtungen zu schützen, bedarf es einer systematischen Auseinandersetzung des gesamten Teams mit zentralen Fragestellungen. Hierbei geht es insbesondere um die Reflektion der eigenen Haltung gegenüber den zu betreuenden Kindern und Jugendlichen, den Umgang mit Grenzen / Grenzverletzungen, Sexualität aber auch um strukturelle Gegebenheiten, die übergriffiges Verhalten begünstigen können. Um im konkreten Verdachtsfall handlungsfähig zu sein, sind Handlungsleitlinien und klare geregelte Zuständigkeiten erforderlich, die allen Mitarbeiter/-innen bekannt sind. Mit diesem Fortbildungsangebot werden Institutionen in ihrem Prozess, Schutzkonzepte in die Praxis umzusetzen, unterstützt und begleitet.

Modul I: Qualifizierung für Leitungskräfte

  • Struktur von Kinderschutzkonzepten
  • konkrete Verfahrensplanung an einem beispielhaften Verdachtsfall von sexueller Gewalt durch eine/ einen Mitarbeiter/-in
  • Erörterung des einrichtungsspezifischen Handlungsbedarfs auf der aufsichtsrechtlichen, arbeitsrechtlichen und strafrechtlichen Ebene

Modul II: Qualifizierung für Mitarbeiter/-innen

  • Grundlagenwissen zum Thema sexuelle Gewalt (Definitionen, Informationen zu Opfern und Tätern) in Einrichtungen
  • Teamdynamiken bei Verdacht
  • Grenzen achtende Verhaltensweisen
  • Inhalte eines sexualpädagogischen Konzeptes
  • einrichtungsbezogene Handlungsoptionen bei Verdacht
  • Analyse der eigenen Einrichtung

Hinweis zu den Modulen
Wir empfehlen die Module als Paket zu buchen. Sie können die Module aber auch nach Absprache einzeln buchen.
 

Weitere Informationen zu den Inhalten entnehmen Sie bitte dem Flyer (PDF-Dokument).

Ansprechpartnerin für Fragen oder für ein unverbindliches Kostenangebot für Ihre Einrichtung:
Bettina Steen, Tel.: 0431 6666 79-12,
E-Mail: bettina.steen@kinderschutzbund-sh.de

Schutzkonzepte sind ein wichtiger Baustein gelingenden Kinderschutzes

Zurück