Kinder psychisch kranker Eltern verstehen und begleiten

Kinder psychisch kranker Eltern sind über längere Zeiträume elterlichen Verhaltensweisen ausgesetzt, die sie weder verstehen noch verarbeiten können. Die Folgeentwicklungen der psychischen Erkrankung für die Kinder sind vielfältig und aufgrund der oft stattfindenden Tabuisierung der Erkrankung wird den Kindern der Zugang zu notwendiger Unterstützung häufig verwehrt. Für die Arbeit mit diesen Familien ist es einerseits wichtig, den Blick auf die besondere Situation der Kinder zu richten und ihre Verhaltensweisen zu verstehen, um sie entsprechend unterstützen zu können. Zum anderen geht es darum, die Konsequenzen für die Arbeit mit den Eltern zu reflektieren und eine Umgehensweise mit diesen zu entwickeln.

Themenschwerpunkte der Fortbildung sind:

  • Informationen über psychische Erkrankungen bei Erwachsenen
  • Auswirkungen der Erkrankung für die Kinder hinsichtlich ihrer emotionalen, kognitiven und sozialen Entwicklung, Angebote für angehörige Kinder
  • Konsequenzen für die Arbeit mit betroffenen Kindern
  • Konsequenzen für die Elternarbeit

Die Fortbildung findet als Inhouse-Fortbildung statt. Termin, Uhrzeit und Umfang der Fortbildung legen Sie individuell mit uns fest. In der Regel bieten wir diese Fortbildung als Tagesveranstaltung an.

Ansprechpartnerin für Fragen oder für ein unverbindliches Kostenangebot für Ihre Einrichtung:
Nadine Vobbe, Tel.: 0431 6666 79-17, E-Mail: nadine.vobbe@kinderschutzbund-sh.de


Zurück