Golf spielen für einen guten Zweck 2011

2. Kinderschutzbund Open voller Erfolg


Kiel/Kitzeberg – 104 Golf-Spieler aus zwölf Vereinen trafen sich am Sonntag, dem 28.08.11, um auf dem Platz des Golf-Club Kitzeberg für einen guten Zweck abzuschlagen und einzulochen: Mehr als 10.000 Euro erspielten die Golfer bei der landesweiten 2. Kinderschutzbund Open. Dieser Erlös kommt der Arbeit des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein zugute. In diesem Jahr werden mit der Spende drei Projekte des Verbandes unterstützt: das „Kinder- und Jugendtelefon“ und die „Frühen Hilfen“ des Kieler Ortsverbandes sowie die „Familienlotsen“ des Kreisverbandes
Plön. „Wir danken allen Teilnehmern des Benefiz-Turniers, aber vor allem auch dem Golf-Club Kitzeberg, der die Kinderschutzbund Open in diesem Jahr ausgerichtet und zu einem Erfolg gemacht hat“, erklärt Irene Johns, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein. „Wir sind in unserer Arbeit dringend auf Spenden wie diese angewiesen. Zudem helfen die Kinderschutzbund Open, unsere Arbeit für die Kinder selbst auf sportlichem Wege bekannter zu machen.“
Eröffnet wurden die 2. Kinderschutzbund Open von Dr. Heiner Garg, Minister für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes Schleswig-Holstein gemeinsam mit Elke Brendel, Präsidentin des Golf-Clubs Kitzeberg e.V., und der Vorsitzenden des Kinderschutzbundes Irene Johns. Bereits im letzten Jahr, bei der Premiere der Kinderschutzbund Open eröffnete der Minister „die Spiele“. Minister Garg betonte: „Dieses Turnier setzt ein Zeichen dafür, dass Kinderschutz alle angeht. Kinder und Jugendliche haben das Recht auf ein gesundes Aufwachsen, auf Bildung, auf eine Kindheit frei von Gewalt, auf gesellschaftliche Teilhabe und Beteiligung. Der Kinderschutzbund trägt mit seinem Engagement maßgeblich dazu bei, diese Ziele zu fördern. Mein herzlicher Dank gilt allen Beteiligten und besonders den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Turniers für ihre Unterstützung.“
„Wir haben unseren Platz gerne für die 2. Kinderschutzbund Open zur Verfügung gestellt“, erklärte Club-Präsidentin Elke Brendel. „Vielen in unserem Club ist bewusst, dass zahlreiche Kinder und Jugendliche im Leben wenig privilegiert aufwachsen. Es ist so wichtig, dass Kinder gute Zukunftschancen bekommen. Daher engagieren wir uns gern, um die Arbeit des Kinderschutzbundes zu unterstützen“, so Brendel.

Unterstützt wurden die Kinderschutzbund Open auch in diesem Jahr wieder von zahl-reichen Sponsoren. Mit dabei waren als „Gründungssponsoren“ die Hamburger Privatbank Donner & Reuschel AG, die Bäckerei Günther, Hotel Ringhotels e.V., die Kieler Nachrichten sowie viele andere Unterstützer.

Im nächsten Jahr sollen die Kinderschutzbund Open wieder stattfinden. „Wir freuen uns, dass dieses Benefiz-Turnier für den Kinderschutz zu einer guten Tradition der Golf-Clubs in Schleswig-Holstein wird“, sagte Irene Johns und bedankte sich an die-ser Stelle bei der Initiatorin und Mitorganisatorin der Kinderschutzbund Open, Käte Behrens-Jørgensen von der TLI TOPLAGE IMMOBILIEN GmbH.

Die Pressemeldung zum Download