<< Zurück

Rendsburg und Kiel, 10.05. 2019

Praxisorientierte Weiterbildung "Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern begleiten und stärken!" Mai 2019 - März 2020

Kinder psychisch hochbelasteter und erkrankter Eltern sind nicht nur in ihrem Alltag häufig in vielfältiger Weise von der elterlichen Erkrankung betroffen, sondern haben auch ein deutlich erhöhtes Risiko, selber zu erkranken. Studien belegen, dass ein Drittel der betroffenen Kinder selbst dauerhafte psychische Störungen entwickelt. Für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und insbesondere im Bereich Kinderschutz/Frühe Hilfen gehören Familien mit psychisch hochbelasteten und erkrankten Elternteilen häufig zum „Alltag“ und sie stehen somit vor besonderen Herausforderungen. Fachwissen über psychiatrische Krankheitsbilder, eine traumasensible Perspektive und ein Verständnis der Psychodynamik im Hilfeprozess sind notwendig, um die Leistungsfähigkeit der Eltern in Bezug auf die Versorgung, Beziehungsgestaltung und Erziehung richtig einzuschätzen und die Hilfen angemessen darauf abstimmen zu können. Gute Praxis-Beispiele zeigen, dass ein frühzeitiges Erreichen der Familien und individuell ausgerichtete Hilfen die Bewältigung der spezifischen familiären Belastungen fördern, Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Elternrolle unterstützen und die Kinder in ihrer Entwicklung gestärkt werden.  Nach wie vor fehlen jedoch vielerorts zugeschnittene Präventions- und Hilfeangebote für die gesamte Familie.

Die Weiterbildung richtet neben der Vermittlung von Fachwissen einen praxisorientierten Fokus auf das eigene professionelle Handeln mit erkrankten Familiensystemen und zeigt Wege auf, wie Eltern in ihrer Erziehungskompetenz gestärkt und die Resilienz der Kinder gefördert werden kann. Der Reflexion eigener Fälle/Praxisbeispiele wird in jedem Modul Raum gegeben. Darüber hinaus möchten wir die Teilnehmenden im Rahmen der Qualifizierung zu einer interdisziplinären Kooperation in ihrem Arbeitsfeld mit den beteiligten Fachkräften anregen, um gemeinsame Handlungsstrategien vor Ort aufzubauen bzw. zu verstetigen.

Modul 1   10./11. Mai 2019
Psychiatrische Krankheitsbilder und Elternschaft
Modul 2   14./15. Juni 2019
Kindliche Bedürfnisse, Entwicklungsrisiken und Kindeswohl im Kontext elterlicher Erkrankung
Modul 3   6./7. September 2019
Familien- und Hilfesysteme - systemisches Fallverstehen
Modul 4   8./9. November 2019
Familien stärken: Elternarbeit
Modul 5   24./25. Januar 2020
Familien stärken: Kinder hilfreich unterstützen
Modul 6   6./7. März 2020
Gestärkte Fachkräfte: Halt - Haltung - Selbstfürsorge - Netzwerkarbeit


Referentinnen: Dr. med. Anna Christina Schulz-Du Bois, Lidija Baumann, Sonja Lenz-Mahron, Franziska Berndt, Wiebe Hansen (angefragt), Anne Wittern


Zielgruppe:
Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, der Frühen Hilfen, Familienbildung, Eingliederungshilfe und des Gesundheitswesens

Seminarzeiten:
freitags  9.00 bis 16.00 Uhr
samstags  9.00 bis 15.00 Uhr

Orte:
imland Klinik Rendsburg
Klinik für Psychiatrie
Lilienstraße 20 - 28
24768 Rendsburg
 
Deutscher Kinderschutzbund
Landesverband Schleswig-Holstein e. V.
Sophienblatt 85
24114 Kiel


Teilnahmegebühr:
1.350,00 €
Darin enthalten sind Kosten für die Verpflegung und Getränke.


Weitere Informationen zu der Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Flyer (PDF-Download).


Um sich anzumelden klicken Sie bitte hier.
Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt auf 18 Personen.

<< Zurück